Nach einjähriger Vorbereitungszeit konnten die Schüler der Nicaragua-AG die Schüler-Lehrer-Delegation unserer Patenschule "René Schick" in Diriamba/Nicaragua endlich in Empfang nehmen.
Diese Reise wurde wieder gemeinsam mit der Partnerschule "Dirangén" der Heinrich-Böll-Schule Bruchköbel durchgeführt, die sich ebenfalls in Diriamba/Nicaragua befindet.

Lehrer sowie Schüler waren hier in Gastfamilien untergebracht und konnten so hautnah den Alltag in einer ganz normalen Familie in Deutschland erleben. Nach der ersten Nacht in ihrer Gastfamilie hat sich die komplette Gruppe zu einem ersten Kennenlernen im Café Central in Hanau getroffen. Bei strahlendem Sonnenschein auf dem Marktplatz sitzen, erste Gespräche führen, dem Treiben auf dem Markt zuschauen, anschließend einen Einkaufsbummel mit der Familie unternehmen....

Am ersten Tag in der KKS standen eine Schulführung, Begrüßung im Lehrerzimmer und Hospitationen im Unterricht (besonders im Spanisch-Unterricht!) auf dem Programm.


Begrüßungsfeier Hamann


Am Dienstag, dem 29.9. fand die offizielle Begrüßungsfeier in unserer Aula statt. Neben Grußworten durch den Schulleiter Herrn Hamann, den Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Stuckenschmidt, die Verantwortliche für das Nicaragua-Projekt Mechtild Lehmann und den Begleitlehrer Alvaro Guevara, gab es Musik- und Tanzdarbietungen der Klassen 6a und 8d. Nach einer Vorstellungsrunde hatten die Spanischkurse der Klassen 9 und 10 Fragen an unsere Besucher vorbereitet.Höhepunkt der Feier war der moderne Tanz von Maximo Lopez aus Nicaragua.

Begrüßungsfeier Nicas


Wie schon zwei Jahre zuvor stand auch diese Reise wieder unter einem Schwerpunktthema:
"Auf den Spuren des fairen Handels"

Beim Besuch unserer Delegation in Nicaragua im Sommer 2015 wurde deshalb eine fair bewirtschaftete Kakaoplantage in Nicaragua besucht, die sich im Besitz der Firma Ritter Sport befindet. Aus diesem Grund wurden unsere Delegationen aus Diriamba und die Nicaragua-AG`s der Käthe-Kollwitz-Schule sowie der Heinrich-Böll-Schule Bruchköbel von Ritter Sport nach Waldenbuch bei Stuttgart eingeladen. Hier befindet sich der einzige (!) Standort von Ritter Sport für ihre komplette Schokoladenproduktion. Nach einer ausführlichen PPP über die Anstrengungen der FA Ritter Sport in Bezug auf den Fairen Handel, gab es exklusiv für uns eine Betriebsbesichtigung, die sonst nur ausgewählten Kunden vorbehalten ist.

Ritter Sport Waschraum 2


Weiter Programmpunkte im Hinblick auf unser Schwerpunktthema "Fairer Handel" waren Besuche in den Weltläden Hanau und Gelnhausen, Bananafair in Gelnhausen und Biohof Stöppler in Bruchköbel.

Cafe Central Markt


Interessante Einblicke in Politik und Wirtschaft gaben die Besuche beim Bürgermeister Muth in Langenselbold, Oberbürgermeister Kaminsky in Hanau und Frau Simmler beim Main-Kinzig-Kreis in Gelnhausen.

Bürgermeister


Das kulturelle Programm kam natürlich auch nicht zu kurz: Hanau, Gelnhausen, Ronneburg, Schiffahrt nach Seligenstadt, Kinzigsee, Kirchturmführung in der evangelischen Kirche Langenselbold, Frankfurt ...
Diese drei Wochen vergingen für alle Beteiligten wie im Flug.
Am 13.10 gab es eine wunderbare Abschiedsfeier in der Heinrich-Böll-Schule Bruchköbel. Traditionelle Tänze aus Nicaragua, eine Gedichtrezitation in spanischer Sprache und das Lesenlernlied der Nicaraguaner waren die Höhepunkte dieser Veranstaltung.


ABschiedfeier HBS Gruppenfoto


Unsere Besucher aus Nicaragua werden sicher genauso wie wir den gemeinsamen Kegelabend in der "Alten Wache" in Rothenbergen in guter Erinnerung behalten!

Kegeln 14.10.15


Am 14.10 hieß es schon wieder Abschied nehmen und dabei blieb kaum ein Auge trocken.
Abschließend lässt sich sagen, dass dieser Gegenbesuch auf beiden Seiten einmalige Erfahrungen ermöglicht hat. Die Schüler der Nicaragua-AG bereiten sich schon auf den
Besuch nach Nicaragua 2016 vor.



Abschied am Flughafen


Nur durch die Hilfe von Sponsoren war es möglich, dass eine Delegation aus Nicaragua uns besucht, denn dieser Besuch muss vollständig von hier finanziert werden!

Sponsoren dieses Gegenbesuchs waren:
Förderverein KKS
Evangelischer Entwicklungsdienst Brot für die Welt
GEW Kreisverband Hanau
Main-Kinzig-Kreis
Bürgerstiftung Hanau
Französisch-Kurs Frau Hofmann (Pausenverkauf)
Bus Heuser
Nicaragua-AG (Verkaufsaktionen)

Mechtild Lehmann
(Nicaragua-Projekt)